Ob jung oder alt – Hilfe für das BGL

NewsStartseiteKommentare deaktiviert für Ob jung oder alt – Hilfe für das BGL

Mit viel Geduld und Feude arbeiten sie an unserer Schule. Die drei freiwilligen Helfer: Mike Mischefski, Jannik Jellesma und Joachim Geck. Am 07. Oktober lernten acht Schüler der Klasse 8b die drei Mitarbeiter kennen.

Mike Mischefski

Kennt ihr bereits den Mann in der gelben Weste? Sein Name ist Mike Mischefski. Jeden Morgen beginnt er mit der Säuberung des Schulhofes, damit wir diesen sauber vorfinden. Er begann am 06. Mai als Praktikant.

„Nicht schon wieder diese blöden Sonnenblumenkerne und Glasscherben!“, murmelt der 48 -Jährige während der Reinigung des Außenbereichs der Schule vor sich hin. Nach einer Zeit schmerzen seine Glieder, da er jeden Sonnenblumenkern einzeln aufheben muss. Denn jeden Morgen um 6:30 Uhr betritt Mike Mischefski in der Dunkelheit und Kälte den verschmutzten Schulhof, welchen er auch bei regnerischem und ungemütlichem Wetter säubern muss. Bei Unwetter fallen ihm die Regentropfen in den Nacken und er bekommt eine Gänsehaut. Um die frühe Uhrzeit ist es noch so still, dass man eine Stecknadel auf den Boden fallen hören würde und so dunkel, dass er nur die Umrisse der Bäume erkennt. Sobald er sich dem Müll nähert, steigt ihm manchmal montags ein starker und unangenehmer Alkoholgeruch in die Nase. Je später es wird, desto lauter wird es in seinem Umfeld, aber die Gespräche der Schüler unterhalten ihn.

Jannik Jellesma

„Könntest du mir mal kurz helfen?“ Diese Frage beantwortet Jannik Jellesma jeden Tag mit einem freundlichen „Ja.“ Er hilft den Schülern bei ihren Aufgaben und erklärt ihnen alles sorgfältig. Man kann sich mit dem Bufdi locker unterhalten und muss sich keine Sorgen machen, dass man etwas Falsches sagt. Trotz der vielen Scherze von Schülern, die auch Aussagen von ihm mal korrigieren, hat er viel Spaß an seinem Bundesfreiwilligendienst. Auf die Frage, warum er hier am Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid ist, antwortete er: „Ich bin mir noch nicht sicher, welchen Beruf ich später ergreifen möchte und will hier am BGL Erfahrungen mit Jugendlichen sammeln, um zu sehen, ob mir die Arbeit liegt.“ Er hilft aber nicht nur den Schülern, sondern auch den Lehrern, indem er Schulmaterial kopiert oder auf die Schüler aufpasst, wenn der Lehrer kurz den Raum verlässt.

Joachim Geck

Es räkelt sich der Sonne entgegen und nimmt jeglichen Platz weg. Es verbreitet sich schnell und ist so schwer zu bekämpfen wie die Pest oder das Coronavirus. Es ist standhaft gegen alles, was die Menschheit versucht, um es aufzuhalten und doch schafft es Joachim Geck, der sich weigert, das grüne Ungeziefer alles verschlingen zu lassen. Er entfernt das Unkraut und hält die Beete sauber. Herr Geck arbeitet am Bergstadt-Gymnasium im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes, um schneller in den Vorruhestand gehen zu können. Von 7 Uhr bis 13 Uhr arbeitet er montags bis donnerstags seit dem 10. August. Joachim Geck kümmert sich draußen um die Außenanlagen, er schneidet Büsche, pflegt die Umlagen und Beete. Diese Tätigkeit verrichtet der Bufdi jedoch nur bei gutem Wetter, bei schlechtem unterstützt er Herrn Schaffring und Herrn Klee. „Ich räume mit ihnen zusammen das Lager auf und demnächst streichen wir die Klassenräume.“

Zusammenfassend kann man sagen, dass die fleißigen Helfer des BGL aus verschiedenen Gründen hier sind, jedoch alle das gleiche Ziel haben: die Schule zu verschönern.

Wir sind ihnen dafür sehr dankbar!

Verfasst von: Melike Bal, Aikaterini Delisavridi, Sami Dobberphul, Niko Hosenfeld, Emma Janßen, Stefania Savvoglou, Theodosia Thanailaki und Felix Scholz.

Redaktionelle Überarbeitung: Ilayda Atalay und Pauline Spies

  • Archive

© 2020 Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid