Bloß ein bisschen Dreck? Naturschutzzentrum zu Gast am BGL

NewsSchullebenStartseiteKommentare deaktiviert für Bloß ein bisschen Dreck? Naturschutzzentrum zu Gast am BGL

Das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis e.V. wird als Biologische Station vom Land NRW und dem Märkischen Kreis gefördert. Es besteht aus 14 Vereinen und Institutionen aus dem Kreisgebiet, wie z.B. BUND, NABU, Waldbauernverband, Landwirtschaftsverband der Städte und Gemeinden des Märkischen Kreises. Gemeinsam haben sie sich zum Ziel gesetzt, naturnahe Landschaftsräume zu erhalten, zu gestalten und neu zu schaffen. Aber auch Schulklassen will das Naturschutzzentrum die heimische Natur durch eigenes Erleben als schützenswerten Lebensraum näherbringen.

Und so freuten sich die Klasse 8a des Bergstadt-Gymnasiums und die Biologielehrerin Frau Waldow, dass Frau Vollmert und Frau Müller vom Naturschutzzentrum bereit waren, zum BGL zu kommen und mit der Klasse 8a Bodenuntersuchungen im nahen Waldstück zu machen. An vier Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung der studierten Försterin und Landschaftsarchitektin biologische Versuche durchführen und die Natur hautnah erleben. Bei typisch Lüdenscheider Wetter erledigten die Schülerinnen und Schüler praktischen Aufgaben zu Bodenarten, Bodenlebewesen, zur Wasserdurchlässigkeit des Bodens und Blattzersetzung und hatten viel Spaß dabei, den oft unscheinbaren aber sehr wertvollen Lebensraum Boden zu erkunden. Boden ist eben viel mehr als bloß ein bisschen Dreck, woll?!

 

  • Archive

© 2021 Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid