BGL-Russischfachschaft gewinnt Silber

NewsStartseiteTaganrogKommentare deaktiviert für BGL-Russischfachschaft gewinnt Silber

BGL holt am Dolmetscher-Institut in Germersheim die Silbermedaille

Das Russisch-Kollegium des Bergstadt-Gymnasiums folgte dem Aufruf des renommierten Dolmetscher-Instituts in Germersheim. Ausgeschrieben war der Wettbewerb „Mein Russlandbild“, in Zusammenarbeit mit der Universität Mainz.  Schüler, Studenten und Lehrkräfte wurden aufgerufen, an einem Dolmetscher-Seminar für Studierende virtuell teilzunehmen. Unter Anderem ging es auch darum, mit einem Video-Kurzbeitrag das eigene Russlandbild vorzustellen.  https://russisch.fb06.uni-mainz.de/schnupperstunde-2021/

Unterschiedliche Perspektiven einnehmen ist wichtig

Wie in Germersheim üblich, waren Teilnehmer mit unterschiedlichsten Muttersprachen wie Deutsch, Russisch, Ukrainisch, Koreanisch, Englisch, Italienisch, Estnisch, Armenisch, Bulgarisch oder Kroatisch zugeschaltet. Diese kamen nicht nur aus Deutschland – sondern man hatte sich auch aus Russland, Estland, Armenien und Italien eingewählt. Hervorgehoben wurde, wie wichtig es für Sprachmittler sei, unterschiedliche Perspektiven einnehmen zu können.

Beitrag des Bergstadt-Gymnasiums zum Video-Wettbewerb

Das Bergstadt-Gymnasium lieferte einen Beitrag durch die Russisch-Lehrkräfte, Fr. Dr. Annette Ernst-Fabian, Vladislava Heinen, Andrej Artschwager und Bernd Mai. Mit einem Videoschnitt setzten die Russischlehrer einen Gruß zum 75. Jahrestag des politischen Feiertags „9. Mai“ im ersten Lockdown ab. Im Gegensatz zu Deutschland ist es in Russland üblich, eine Gratulation zum Feiertagauszusprechen. Die Frage an die Kommission war, wie denn der Feiertag „Den Pobedy“ (Tag des Sieges) korrekt ins Deutsche zu übersetzen sei. Eine Antwort steht noch aus, wahrscheinlich kommt man über eine beschreibende Erläuterung nicht herum, da die Vorstellungen einfach zu unterschiedlich sind.  Inzwischen ist die Antwort eingetroffen (10. April 2021:

Germersheim Den Pobedy

Zum Video:

https://www.dailymotion.com/video/x7zb52f

Am Mittwoch, 10.03. erhielt das Bergstadt-Gymnasium jetzt die Nachricht, dass der Beitrag mit dem zweiten Platz ausgezeichnet wurde.

Spaß und ein Maß an Abwechslung in der ersten Welle des Lockdowns

„Die erste Lockdown-Phase war geprägt von Isolation. Da hat es Spaß gemacht, über Videoschnitte eine gemeinsame Botschaft an die Partner in Taganrog zu senden. Die Freude auf russischer Seite war groß. Jetzt sind wir gespannt auf unser kommendes virtuelles Treffen nach den Osterferien in diesem Jahr“, lautete die Reaktion von Russischlehrer Andrej Artschwager, der selbst gute Erinnerungen an den Austausch zu eigenen Schulzeiten am BGL mit seinen Schülern teilt. Übrigens ist das Thema „Feiertage im Vergleich“ auch ein stetes Thema in den Abiturvorgaben zu den mündlichen Prüfungen für die Absolventen des BGL.

„Wir bleiben im Dialog“ (Dr. Annette-Ernst-Fabian Fachvorsitz Russisch am BGL)

Fachvorsitzende Dr. Annette Ernst-Fabian nahm die Anerkennung freudig entgegen: „Der Buchpreis „Märchen aus Eurasien“ ist eine Auswahl von Märchen, die über die Relaissprache Russisch von Germersheimer Studierenden ins Deutsche übersetzt wurden. Die Auszeichnung freut uns total.  Im vergangenen Jahr hat die Pandemie unser Austauschvorhaben mit Taganrog zerschlagen. Wir haben gute Erinnerungen auch an die Jahreszeit im Mai, wenn die russischen Partner Ihren nationalen Feiertag begehen. Wir durften mit unseren Russischlernenden der Oberstufe  mehrmals am Asowschen Meer zu Gast bei Freunden sein.

Im letzten Jahr haben wir eine Videobotschaft geschickt. Dass unser Beitrag zur Silbermedaille reicht – unglaublich. Noch in diesem Jahr werden wir ein virtuelles Treffen vorbereiten, das nach den Osterferien in den Russischunterricht integriert wird. Die Vorbereitungen laufen bereits. Auf politischer Ebene gestaltet sich die Beziehung zwischen Russland und Deutschlang ja sehr kritisch. Umso mehr sehen wir die Notwendigkeit, die Kontakte nicht abreißen zu lassen, sondern im Dialog zu bleiben. Wir sind gespannt auf das Treffen in einer Videokonferenz mit Schülerinnen und Schülern des Bergstadt-Gymnasiums und den Studierenden des Instituts für Verwaltung und Ökonomie in Taganrog.“

 

Fotos: B. Mai

  • Archive

© 2021 Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid